Mein Name ist Astrid Schneider, 1979 erblickte ich das Licht der Welt und wuchs im Schwarzwald auf.
Seit einigen Jahren lebe ich nun schon ländlich in Filderstadt bei Stuttgart. Man beschreibt mich oft als kleinen Wirbelwind und Weltverbesserer. Immer unter Strom und mit tausend Ideen im Gepäck.
Meine kreative Ader und Vielseitigkeit entdeckte ich relativ spät nach meiner Ausbildung als Hotelfachfrau. Ich schnupperte in die unterschiedlichsten Berufe als Selbstständige und Angestellte und suchte nach dem passenden Gegenstück für mich.

Auch privat entdeckte ich mich neu in der Schauspielerei dem Singen und der Malerei. Auf dieser Reise war aber immer das soziale Engagement für mich ein wichtiger Bestandteil.

Erst 2013 begann ich dann durch einen Schicksalsschlag mit der Schreiberei.

Getrieben von einer Mission, den Kleinen im frühen Alter schon wichtige Werte zu vermitteln um ein besseres Morgen zu schaffen, entstand mein erstes Kinderbuch.
Inspiration für das Buch war meine geistig-behinderte Schwester, mit der ich in meiner Kindheit, viele schöne und unschöne Momente, bezüglich der Themen Akzeptanz und Makel, erlebt habe.

Meine Freizeit liebe ich bunt und vielfältig. Ich singe in einer Band, liebe das Salsa tanzen und die Acryl-Malerei.
„Kindheitsträume-Stuttgart“ ist mein Herzensprojekt, welches ich durch den Verkauf meiner Bücher unterstütze. Der Verein erfüllt kranken und benachteiligten Kindern Wünsche.

Ich bin in den Genres Kinder- und Fantasybücher sowie Romane und Ratgeber zu Hause.

Hier ein kleiner Einblick in mein Autoren- und Privatleben ;-)

www.huffingtonpost.de/nadine-luck/leben-behinderung-schwester_b_9563302.html

Meine Schwester und ich ;-)Signierstunde zu Mirelle und ihre FreundeMirelle und ihre Freunde -WeihnachtsaktionParty- auch Autoren müssen mal Party machen